Gunter Schwachenwalde

seit 03/2020
Fotografie
„Wie ich es sehe!“
Gunter Schwachenwalde, Essen, geboren 1952 fotografiert seit der frühen Jugend. Im Laufe der Zeit hat er sich intensiv autodidaktisch mit der Fotografie auseinandergesetzt und hat auch im Rahmen der Berufstätigkeit an einem Essener Gymnasium einige Jahre Fotografie in der Oberstufe unterrichtet.

In diesem Zusammenhang hatte er auch einige kleinere Gelegenheiten, seine eigenen Bilder und die von ihm angeleiteten Schülerarbeiten auszustellen. Seine letzte Ausstellungsbeteiligung fand bei der Jahresausstellung der Künstlergruppe Atelier in Würselen 2019 statt.
.

.

.

 

Neben einer rein darstellenden Arbeitsweise versucht er in seinen Arbeiten die Grenzen des rein Dokumentarischen zu überschreiten, um zum Wesenskern des fotografischen Sujets vorzudringen.

Dabei geht er auch gern sehr frei mit Regeln um, die normalerweise für die fotografische Darstellung gelten. Verwischungen, die langen Belichtungszeiten oder der bewegten Kamera geschuldet sind, willkommene Stilmittel, die eine neue Sichtweise auf den Gegenstand ermöglichen sollen. Gelegentlich arbeitet er auch mit der digitalen Lochkamera.