Hausarztzentrum

24. November 2021

Corona 3. Impfung (Booster)

Seit Mitte September 2021 werden Boosterimpfungen mit mRNA-Impfstoffen durchgeführt, um den Schutz vor der Delta-Virusvariante zu verbessern.

Gemäß Bundesgesundheitsministerium können sich grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger über 18 Jahren, deren zweite Impfung 5 Monate oder länger zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Seit dem 24.11.2021 ist auch das Impfzentrum im Ruhrkongressvwieder wieder geöffnet.

Für folgende Personengruppen ist eine Boosterimpfung besonders sinnvoll und hat Prioriät:

* alle Senioren über 70 Jahre
* Bewohner von Pflegeeinrichtungen
* Pflegebedürftige in der eigenen Häuslichkeit
* Menschen, die in medizinischen Berufen mit Patientenkontakt (Praxis, Krankenhaus) arbeiten.
* Personen mit Immunschwäche oder unter einer Therapie zur Immunsupression
Außerdem sollen alle Personen, die eine vollständige Serie mit Vektorimpfstoffen bekommen haben, eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten.
* Bei primärer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson sollte schon vier Wochen nach der Erstimpfung die Boosterimpfung mit einem mRNA Impfstoff erfolgen

Alle COVID-Auffrischungsimpfungen (außer bei Johnson) sollen frühestens 5 Monate nach Herstellung des vollständigen Impfschutzes erfolgen. Auch wenn nach neuester Mitteilung des Bundesgesundheitsministeriums die Boosterimpfung früher erfolgen darf, werden wir die Reihenfolge der Erstimpfung auch bei der Boosterimpfung weitgehend einhalten müssen, um die vulnerablen Gruppen zu schützen, die die Erstimpfung ja deshalb auch eher in diesem Jahr erhalten haben.
Es werden nicht alle Impfwilligen gleichzeitig oder am gewünschten Termin von uns geimpft werden können. Wir müssen eine vernünftige Impfreihenfolge einhalten. Daher appellieren wir an Ihre Solidarität und bitten um Ihr Verständnis!

Eine Impfpriorisierung (zB. für pflegende Angehörige oder bestimmte Erkrankungen), wie bei der ersten Coronaimpfung gibt es bei der Auffrischung nicht, da die Boosterimpfung nicht zeitkritisch ist und ein Schutz ja weiterhin besteht, wenngleich er nach 6 Monaten und bei älteren stärker als bei jungen Menschen über weitere 3-6 Monate langsam nachlässt. 

Die Europäische Arzneimittel Agentur (EMA) und das Bundesgesundheitsministerium haben den Impfstoff Comirnaty(R) von BioNTech auch für Boosterimpfungen ab dem 12. Lebensjahr zugelassen. Für den Impfstoff von Moderna ist diese Zulassung inzwischen ebenfalls erfolgt. Bei uns kommen beide Impfstoffe je nach Verfügbarkeit zum Einsatz. Wer jünger als 30 Jahre alt ist, kann leider gemäß Stiko keinen Moderna Impfstoff erhalten, sondern muss unter Umständen warten, bis BioNTech verfügbar ist.

Bei Terminvereinbarung zur Corona-Impfung bitte Folgendes beachten:

-> Impftermine werden bei uns derzeit ausschließlich telefonisch und online vergeben ,
Anfragen per Mail werden auch weiterhin nicht bearbeitet. Wir können die extremen Mengen an Mailanfragen nicht bewältigen, da wir neben der Impfterminvereinbarung und der Impfung vor allem unsere kranken und betagten Patientinnen und Patienten versorgen müssen. Patientenversorgung hat bei uns Vorrang vor Impfung.

Wichtige Unterlagen zum Download für Ihre Corona-Impfung können Sie hier vorab herunterladen und bringen diese bitte ausgefüllt zur Impfung mit.

https://hausarztzentrum-kemnade.de/allgemein/corona-impfung-w…gen-zum-download/

Wir bitten auch weiterhin darum, an uns keine Anfragen zu Impfterminen per e-Mail zu senden. Impftermine werden von uns derzeit ausschließlich telefonisch vergeben (in Kürze auch online).

⇐ zurück

 

 

 

 

Weitere informationen hier auf unserer Homepage.