Eva-Marie Hackstedt

seit 12/2021
Malerei
„Eva-Marie Hackstedt“

Die Bilder von Eva-Marie Hackstedt folgen keinem ‚Plan’ oder ‚Konzept’, sie entwickeln sich zum Einen intuitiv beim Malvorgang, andererseits fügt die Künstlerin gezielt nach dem ersten Farbauftrag lasierende, wie deckende Farbschichten, -flächen oder -konturen hinzu.  So entstehen transparente, wolkenartige Farbräume, welche durch die zarten wie leuchtenden Farben sich teils verdichten, teils öffnen und den Betrachter beinahe in die Bilder hineinziehen.

 

Eva-Marie Hackstedt wurde am 05.12.1972 in Bochum geboren.

Nach einigen Jahren Aufenthalt in Neuseeland und Australien, für sie unter anderem eine Zeit der künstlerischen Inspiration, ist sie 2006 in das Ruhrgebiet zurückgekehrt

 

Ausstellungen:

1986 – 1990: Schülerin bei Marlies Haberey, Bochumer Künstlerbund
2006 – 2011: Unterricht bei der freischaffenden Künstlerin Andrea Klosowski,
in dieser Zeit entdecktes sie ihre Leidenschaft für die informelle Malerei.
2011: EINTRITT FREI
2013: Revierkunst, Rotunde, Bochum
06.09.2013-03.10.2013: Kohle trifft Kohle, eine Gemeinschaftsausstellung des Bundesverbandes Handwerk Kunst Design Saar e.V. und dem Kunst- und Kulturverein Gruppe Elf Bochum e.V.
2013-2014: FÜNFVONELF, Kardiologische Studienambulanz im Josef Caree, Dezember 2013-April 2014
2014: April-August, Gemeinschaftsausstellung mit Silvia Szlapka im Orlando, Bochum
30.5-01.06.2014: Gemeinschaftsausstellung mit Daniela Werth in der WerkstattGalerie Javana an der Rohrmeisterei
2015: Einzelaussstellung Potpourri, Orlando, Bochum, Oktober bis Mitte Januar 2016
2016: Kurz vor Kunst
2017: EINTRITT FREI
2017: Einzelausstellung im Haus der Begegnung, Bochum
2019: Gemeinschaftsausstellungmit Silvia Szlapka im Haus der Begegnung, Bochum
März 2020: EINTRITT FREI
seit 12/2021 Hausarztzentrum Kemnade

 

 

Eva-Marie Hackstedt ist Gründungsmitglied des Kunst-und Kulturvereins Gruppe 11 Bochum e.V.

Seit 2011 hat sie ihr Atelier in dem Künstlerhaus der Gruppe Elf Bochum.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.werkevamarie.de