Aktuelles

Hausarztzentrum

24. November 2021

COVID-Booster online buchen und Sondersprechstunden (Seit 23.11.21 online)

Wir bieten für November und Dezember Sondersprechstunden zur Impfung (jeden Mittwoch, Freitag und Samstag) an. Die Anmeldung zu Impfterminen ist ab sofort online möglich. An den Impf-Samstagen werden wir ausschließlich impfen und keine Behandlungen durchführen und keine Rezepte bzw. Überweisungen ausstellen. Während der normalen Öffnungszeiten impfen wir wie bisher weiter!
Alle Informationen rund um die Auffrischungsimpfung haben wir hier aktualisiert zusammentragen.

Wir haben seit Dienstag 23.11.2021 für unsere Patienten ein Online-Portal zur Terminvereinbarung für die Boosterimpfung freigeschaltet, um die telefonische Erreichbarkeit der Praxis wieder zu verbessern.

Impftermin buchen

Weiter Lesen

Hausarztzentrum

24. November 2021

Corona 3. Impfung (Booster)

Seit Mitte September 2021 werden Boosterimpfungen mit mRNA-Impfstoffen durchgeführt, um den Schutz vor der Delta-Virusvariante zu verbessern.

Gemäß Bundesgesundheitsministerium können sich grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger über 18 Jahren, deren zweite Impfung 5 Monate oder länger zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Seit dem 24.11.2021 ist auch das Impfzentrum im Ruhrkongressvwieder wieder geöffnet.

Für folgende Personengruppen ist eine Boosterimpfung besonders sinnvoll und hat Prioriät:

* alle Senioren über 70 Jahre
* Bewohner von Pflegeeinrichtungen
* Pflegebedürftige in der eigenen Häuslichkeit
* Menschen, die in medizinischen Berufen mit Patientenkontakt (Praxis, Krankenhaus) arbeiten.
* Personen mit Immunschwäche oder unter einer Therapie zur Immunsupression
Außerdem sollen alle Personen, die eine vollständige Serie mit Vektorimpfstoffen bekommen haben, eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten.
* Bei primärer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson sollte schon vier Wochen nach der Erstimpfung die Boosterimpfung mit einem mRNA Impfstoff erfolgen

Alle COVID-Auffrischungsimpfungen (außer bei Johnson) sollen frühestens 5 Monate nach Herstellung des vollständigen Impfschutzes erfolgen. Auch wenn nach neuester Mitteilung des Bundesgesundheitsministeriums die Boosterimpfung früher erfolgen darf, werden wir die Reihenfolge der Erstimpfung auch bei der Boosterimpfung weitgehend einhalten müssen, um die vulnerablen Gruppen zu schützen, die die Erstimpfung ja deshalb auch eher in diesem Jahr erhalten haben.
Es werden nicht alle Impfwilligen gleichzeitig oder am gewünschten Termin von uns geimpft werden können. Wir müssen eine vernünftige Impfreihenfolge einhalten. Daher appellieren wir an Ihre Solidarität und bitten um Ihr Verständnis!

Weiter Lesen

Dr.Kranzhoff

23. September 2021

Jetzt Grippeimpfstoffe 2021/2022 verfügbar

Impfung23.09.2021 22:00 Uhr
Ab sofort impfen wir gegen die Influenza für die kommende Saison Herbst/Winter 2021/2022. Die Impfstoffe sind seit heute verfügbar. In diesem Jahr wird für einen noch besseren Schutz gemäß STIKO ab dem 60. Lebensjahr ein höher dosierter Impfstoff verwendet. Wir verimpfen weiterhin ausschließlich tetravalente Grippeimpfstoffe, die gegen vier unterschiedliche Typen schützen. Die Influenzaimpfung darf jetzt gleichzeitig auch mit einer Coronaimpfung erfolgen.

Für Influenza-Impfungen benötigen Sie generell keinen Termin, sondern Sie können dazu jederzeit zu unseren Sprechstundenzeiten ohne Voranmeldung vorbeikommen.

Weiter Lesen

Hausarztzentrum

30. August 2021

Corona-Update 3. Impfung (Booster)

Ab Mitte September 2021 sollen zunächst sog. vulnerable Gruppen eine Auffrischungssimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten.
Das sind:
* Höchstbetagte Senioren über 80 Jahre
* Bewohner von Pflegeeinrichtungen
* Pflegebedürftige in der eigenen Häuslichkeit
* Personen mit Immunschwäche oder Immunsupression
* Personen über 60 Jahre (in Einzelfällen)


Außerdem sollen alle Personen, die eine vollständige Serie mit Vektorimpfstoffen erhalten haben, eine mRNA-Auffrischungsimpfung erhalten.

Alle COVID-Auffrischungsimpfungen sollen frühestens sechs Monate nach der erstmaligen Herstellung des vollständigen Impfschutzes erfolgen (6-12 Monate).

Kinder:  In unserer Praxis können sich Alle, auch Kinder ab 12 Jahren, mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen (gemäß STIKO).

Schwangere: Die COVID-Impfung mit mRNA-Impfstoff wird gemäß aktueller STIKO Empfehlung allen Schwangeren ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft ausdrücklich empfohlen, da ein besonders hohes Risiko für einen schweren COVID-Verlauf in der Schwangerschaft besteht. Ein Impfung in der Stillzeit ist immer möglich.

Auch Impfanfragen von Interessenten, die bisher nicht bei uns Patienten sind, können wir entgegennehmen.

 

Weiter Lesen

Dr.Kranzhoff

22. Juli 2021

EU-Impfzertifikat bei uns weiter verfügbar (QR-Code)- Störung in Apotheken 22.07.21

Update 02.08.21: Seit dem Wochenende ist die Störung im Portal des DAV-Servers behoben und die Apotheken werden jetzt nach und nach wieder Zertifikate ausstellen können. 

 

22.07.2021: Seit gestern können sämtliche Apotheken deutschlandweit bis auf Weiteres keine EU-Impfzertifikate mit QR-Code mehr ausstellen. Hintergrund ist ein gravierendes Sicherheitsleck im Portal des Apothekerverbandes (DAV), das kriminellen Betrügern das Fälschen von Zertifikaten ermöglichen könnte. Das DAV-Portal benötigen die Apotheken für die Zertifikatserstellung.

Da unsere Praxis nicht das Portal des Apothekerverbandes nutzt, können Sie bei uns weiterhin EU-Impfzertifikate erhalten, selbst wenn Sie andernorts geimpft wurden. Dazu bringen Sie bitte einen Impfnachweis (mit Chargennummer) und Ihre Versichertenkarte mit. Die Ausstellung ist für alle Bürger weiterhin kostenlos. Wer in unserer Praxis geimpft wird, erhält dieses Zertifikat stets nach der letzten Corona-Impfung. 

Sobald die Apotheken wieder Zertifikate ausstellen können, erfahren Sie es hier und sicher auch in den Medien.

⇐ zurück

Hausarztzentrum

7. Juli 2021

Corona Impfung -Update 07.07.2021 Hybridimpfungen

Seit dem 01.07.2021 empfiehlt die STIKO eine sog. Hybrid- oder Kreuzimpfung. Wer die erste Impfung mit dem Vektorimpstoff von Astrazeneca bekommen hat, soll demnach zukünftig frühestens nach 4 Wochen die Zweitimpfung mit einem mRNA Impfstoff erhalten.
Seit heute sind uns auch vom BioNTech Impfstoff endlich die dafür erforderlichen Impfstoffmengen angekündigt.
Sofern Sie das wünschen, können wir Ihre Zweitimpfung nach einer Astra-Impfung nun mit einem mRNA Impfstoff durchführen. Beachten Sie, dass nicht alle Länder weltweit Hybridimpfungen als vollständigen Impfschutz akzeptieren!
Die bisherigen Impfregimes gewährleisten auch weiterhin einen sehr guten Schutz.

Auch Impfanfragen von Interessenten, die nicht bei uns Patienten sind, können wir nun entgegennehmen. 
Weiter Lesen

Hausarztzentrum

28. Juni 2021

EU-Impfzertifikat jetzt verfügbar (QR-Code)

Nach einem Update unserer Praxissoftware können wir seit heute das EU-Impfzertifikat mit QR-Code nach vollständig erfolgter Corona-Impfung ausstellen. Mit diesem Dokument und dem darauf enthaltenen Code ist es möglich, die Corona-Impfdokumentation in die CovPass-App des RKI und die Corona-WarnApp zu übertragen. Auch ohne Smartphone dient dieses Zertifikat als offizieller Nachweis über eine vollständige Coronaimpfung.

Die Ausstellung ist für alle Bürger kostenlos. Wer in unserer Praxis geimpft wird, erhält dieses Zertifikat ab sofort nach der letzten Impfung. Wer andernorts geimpft wurde, kann sich bei Vorlage des Nachweises der Impfungen (Offizieller Impfausweis oder Vorläufiger Impfnachweis jeweils mit Chargennummern) kostenlos bei uns ein solches EU-Impfzertifikat erstellen lassen.

Bitte haben Sie trotzdem etwas Geduld! Alle Geimpften haben bei der Impfung Impfnachweise erhalten, die auch weiterhin gültig sind. Die Behandlung unserer Patienten und die Coronaimpfungen haben bei uns weiterhin Priorität. Auch viele Apotheken stellen solche Zertifikate aus.

⇐ zurück

Hausarztzentrum

6. Juni 2021

Corona Impfung -Update 06.06.2021

Ab dem 07.06.2021 soll laut BMG die Priorisierung bei der COVID-Impfung aufgehoben werden. Leider steht für die Impfung dadurch keineswegs mehr Impfstoff zur Verfügung. Im Gegenteil: Da zusätzlich nun auch  die Betriebsärzte Impfstoffe erhalten, die Impfstofflieferungen aber weiter hinter den Zusagen zurückbleiben, wird der für die Praxen verfügbare Impfstoff nochmals knapper.
BioNTech Impfstoff erhalten wir derzeit praktisch nicht bzw. ausschließlich nur für die Zweitimpfung von zuvor einmal mit BioNTech Geimpften.  Die Aufhebung der Priorisierung bedeutet daher NICHT, dass alle, die möchten jetzt auch sofort einen Impftermin bekommen. Sowohl die Impfstoffmengen, als auch die zeitlichen Impfkapazitäten sind nach wie vor stark begrenzt.

Wir haben für Sie wichtige Informationen rund um das Thema COVID-Impfung in unserer Praxis zusammengestellt. Bitte informieren Sie sich hier, bevor Sie bei uns für einen Impftermin anfragen!

Weiter Lesen

Hausarztzentrum

24. Mai 2021

Corona Impfung -Update 24.05.2021

In der Woche nach Pfingsten, ab dem 25.05.2021, werden wir voraussichtlich erstmals Impfstoff von Janssen-Cilag (Johnson & Johnson) erhalten. Dieser ist, wie der von AstraZeneca, ein Vektorimpfstoff. Allerdings genügt bei dem Impfstoff von Janssen bereits eine einmalige Impfung für den vollen Impfschutz. Bevorzugt soll dieser Impfstoff an über 60-Jährige verimpft werden. Auch von diesem Impfstoff bekommen wir aktuell nur geringe Mengen.
BioNTech Impfstoff erhalten wir derzeit praktisch nicht bzw. ausschließlich für die Zweitimpfung von bereits einmal mit BioNTech Geimpften. Die Impfzentren erhalten im Gegensatz zu den niedergelassenen Ärzten vorwiegend mRNA Impfstoff von BioNTech und Moderna.

Weiter Lesen

Hausarztzentrum

18. Mai 2021

Corona Impfung – UPDATE 18.05.2021

 

 

Wir bitten auch weiterhin dringend darum, an uns keine Anfragen zu Impfterminen per e-Mail zu senden. Solche Anfragen beantworten wir nicht. Impftermine werden von uns aktuell ausschließlich telefonisch vergeben.

Weiter Lesen